www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Reden – nicht Räumen

Im heutigen Hauptausschuss bringt die SPD Fraktion einen Antrag zur Räumung des Bauwagenplatzes in Wilhelmsburg ein. Die GAL-Fraktion Hamburg-Mitte distanziert sich von diesem Vorgehen. „Momentan wird die Fläche noch nicht benötigt. Weder für Wohnungsbau, noch als Vorbehaltsfläche für die Hafenquerspange, denn die Nordtrasse ist nicht mehr in der konkreten Planung. Daher sehen wir eine sofortige Räumung als nicht nötig an“, sagt Michael Osterburg.

Den Bewohnerinnen und Bewohnern der Bauwagen sind verschiedene andere Flächen angeboten worden.  „Wir sollten lieber weiter mit den Leuten reden und gemeinsam eine gute Lösung finden, statt sie zu vertreiben“, führt der Fraktionsvorsitzende weiter aus.


Durch die Entwicklungen der letzten Jahre ist der Bedarf einer weiteren Bauwagenfläche deutlich geworden. Die Gal-Fraktion aus Mitte setzt sich schon seit Jahren für alternative Wohnformen und damit auch für Bauwagenplätze ein. „Wir hoffen, dass der Stadtentwicklungsausschuss der Bürgerschaft eine hamburgweite Lösung findet.