www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Rettung der Kioskkultur in Wilhelmsburg

„In Wilhelmsburg gibt es traditionell besonders viele Kioske. Da sie meist - noch aus der Zeit, als Wilhelmsburg zum Bezirk Harburg gehörte - sogenannte Trinkhallen-Konzessionen haben, durften sie bisher einen Großteil ihres Sortiments auch sonntags legal feilbieten“, erklärt Bayram Inan, Bezirksabgeordneter der GAL-Fraktion Hamburg-Mitte.

Gemäß Presseberichten sollen diese Konzessionen nun, wo Wilhelmsburg zum Bezirk Mitte gehört, nicht mehr gewährt werden. Zum Teil war das Verbraucherschutzamt schon vor Ort und hat die Kioskbetreiber aufgefordert das Gewerbe anzupassen.

„Sollten die Sonntagsöffnungszeiten für die Kioske abgeschafft werden, würde das die BetreiberInnen in ihrer Existenz bedrohen und Wilhelmsburg um die typische Kioskkultur bringen. Um das zu vermeiden haben wir, gemeinsam mit der SPD die Verwaltung aufgefordert (zum Antrag), den Kiosken in Wilhelmsburg im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten den Sonntagsverkauf zu ermöglichen“, sagt Michael Osterburg, Fraktionsvorsitzender der GAL-Fraktion in Mitte. Nun wartet die Fraktion auf einen entsprechenden Sachstandbericht im Wirtschaftsausschuss, um den sie gebeten hat.