www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Perspektive für den Bauwagenplatz in Wilhelmsburg

Die Bauwagengruppe Zomia darf offiziell nur noch bis zum 30. April auf der Fläche am Ernst-August-Kanal wohnen. Die Durchsetzung der schon angedrohten Räumung würde die Bewohner/-innen erneut auf die Straße zwingen. Ihr berechtigtes Interesse an der Verwirklichung von alternativen Wohnformen würde scheitern an unbeweglicher Bürokratie...

Deshalb haben wir beantragt (zum Antrag), dass die erlassene Allgemeinverfügung aufgehoben wird und die Bauwagengruppe Zomia eine Duldung bis Ende des Jahres garantiert wird und dass gemeinsam mit dem Verein Zomia e.V. und den zuständigen Behörden nach einem Platz für die dauerhafte Ansiedlung eines Bauwagenplatzes in vergleichbarer Größe in ganz Hamburg gesucht wird. In der Bezirksversammlung einigten wir uns mit CDU, Linken und den Piraten auf einen gemeinsamen Antrag. Dieser beinhaltete die Aufforderung an das Bezirksamt, gemeinsam mit der BSU nach einer geeigneten alternativ Fläche zu suchen und diese bis zum ersten Stadtentwicklungsausschuss der Bürgerschaft mit den BewohnerInnen des Bauwagenplatzes abzustimmen. Leider wurde der Antrag mit den Stimmen der SPD und der FDP abgelehnt.