www.gruene-mitte.comHamburg-Mitte

Willkommen bei den GRÜNEN in Hamburg-Mitte

Mi

29

Jun

2016

Veranstaltungshinweis: You'll never walk alone


Do

23

Jun

2016

"HH-Mitte wird Fahrradstadt" in Hamm ein voller Erfolg!

 

Trotz EM-Konkurrenz und Hamburger Schietwetter war unsere Veranstaltung „HH-Mitte wird Fahrradstadt“ am Montag in der Europaschule Hamm ein voller Erfolg! Es wurde konstruktiv und ausführlich über Fahrrad- und Verkehrsthemen, die Mitte bewegen, diskutiert. Dabei konnten nicht nur die eingeladenen Podiumsgäste mit ihrem Fachwissen überzeugen, sondern auch ein gut informiertes und interessiertes Publikum. Auf dem Podium diskutierten

  • Martin Bill (GRÜNE Bürgerschaftsfraktion)
  • Falko Droßmann (Bezirksamtsleiter Mitte)
  • Michael Osterburg (Vorsitzender der GRÜNEN Fraktion Mitte)
  • Karin Zickendraht (GRÜNE Fraktion Mitte)     

 

mehr lesen

Mi

15

Jun

2016

Tempo 30 in der Caspar-Voght-Straße einrichten

In der Caspar-Voght-Straße im Stadtteil Hamm liegt eine schwierige Gemengelage vor. In der letzten Zeit wendeten sich dazu vermehrt Bürger*innen an die GRÜNE Fraktion. Sie beklagen, dass Kopfsteinpflaster und Tempo 50 in der Umgehungsstraße die Sicherheit von Verkehrsteilnehmer*innen beeinträchtigen und Anwohner*innen sich durch den Lärm gestört fühlen.

 

Wir GRÜNEN in Mitte haben deshalb, gemeinsam mit der SPD, im Regionalausschuss Hamm, Horn, Borgfelde, Rothenburgsort einen Antrag zur Prüfung einer 30er Anordnung in der Caspar-Voght-Straße eingebracht. Auch auf der Internet-Plattform nebenan.de wurde schon eine Nachbarschaftsinitiative für Tempo 30 von Bürger*innen aus dem Stadtteil gestartet.

mehr lesen

Mo

30

Mai

2016

Veranstaltungshinweis: Hamburg-Mitte wird Fahrradstadt

 

 Diskussions- und Informationsveranstaltung zu Fahrradthemen,
die Mitte bewegen


Gemeinsam mit dem Bezirksamtsleiter wollen wir Ihnen die Radverkehrspläne für Hamburg-Mitte vorstellen.

 

Wann?

Montag, 20. Juni 2016 um 19:30 Uhr

 

Wo?
Europaschule Gymnasium Hamm, Ebelingplatz 8, 20537 Hamburg

 

Für Sie vor Ort:

  • Michael Osterburg, GRÜNE Fraktion Hamburg-Mitte
  • Falko Droßmann, Bezirksamtsleiter HH-Mitte
  • Anjes Tjarks, GRÜNE Bürgerschaftsfraktion
  • Martin Bill, GRÜNE Bürgerschaftsfraktion
mehr lesen

Do

26

Mai

2016

Commerzbank-Altbau in der Neß-Straße erhalten

Das Commerzbankareal am Neß, zwischen der Trost- und der Zollbrücke, ist historisch und stadtbildprägend von großer Bedeutung für die Hansestadt. Das jüngere Commerzbank-Gebäude, das über einen Durchgang mit dem Altbau verbunden ist, steht aufgrund seiner Beispielhaftigkeit für die Hochhausbauten der 60er-Jahre unter Denkmalschutz. Der Altbau, der unmittelbar an das Commerzbank-Gebäude angrenzt, wird vom Denkmalverein als stadtbildprägend und unbedingt erhaltenswert eingeschätzt. Das Commerzbank-Areal ist an das Investoren-Konsortium Procom Invest und OFB verkauft worden; die Investoren haben bereits bekundet, beide Gebäude abreißen zu wollen. Der Commerzbank-Altbau bildet mit dem Gebäude der Patriotischen Gesellschaft, dem Globus-Hof und dem Laeizhof ein außergewöhnliches Ensemble, das das Stadtbild von Hamburg mit ausmacht und eine Ahnung von den stadtprägenden Eigenschaften vor 1945 vermittelt.

mehr lesen

Ältere Artikel finden Sie unter der Rubrik: Neues aus Mitte

GRÜNE Stadtteilgespräche in Mitte

 

Wir haben in unserer beliebten Veranstaltungsreihe Wieso? Weshalb? Warum? im November in drei verschiedenen Stadtteilen, aber unter der gleichen Überschrift halt gemacht, um herauszufinden, wie verschieden GRÜNES WOHNEN UND LEBEN in Hamm, in der HafenCity und in Wilhelmsburg ausgestaltet sind. Wir haben viele Gemeinsamkeiten in den Quartieren gefunden. Es geht nicht nur um die Steigerung der Wohnungszahlen, sondern auch um die Ausgestaltung der Quartiere und der Lebensqualität. „Es gab in allen drei Stadtteilen spannende Fragen und Anregungen. Wir haben viel mitgenommen und werden aus dem Input einige Anträge und Anfragen verfassen und die Interessierten auf dem Laufenden halten“ freut sich unser Fraktionsvorsitzende Michael Osterburg.